LEGO Education SPIKE App: Informationen zum Datenschutz

Informationen zum Datenschutz

LEGO® Education entwickelt Technologien, um für Kinder auf der ganzen Welt spielerische, kreative und bedeutungsvolle Lernerlebnisse zu schaffen. Unsere Lernkonzepte für handlungsorientierten Unterricht wecken das Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Gemeinsam mit den Lehrkräften ermöglichen wir es Schülerinnen und Schülern, ihre Ausbildung erfolgreich zu absolvieren, und bereiten sie auf die Herausforderungen einer zunehmend digitalisierten Welt vor.

Welche personenbezogenen Daten werden von der SPIKE App erfasst?

Für die Nutzung der SPIKE App muss weder ein Benutzerkonto erstellt werden noch müssen Benutzerinformationen angegeben werden. Die SPIKE App erfasst keine personenbezogenen Daten oder Gesundheitsinformationen von den Nutzern. Lediglich das Erfassen der IP-Adressen* ist erforderlich, damit die SPIKE App funktioniert.

Daten von Schülern/Personenbezogene Daten:

  • Vor- und Nachname: Nein
  • E-Mail-Adresse: Nein
  • Geschlecht: Nein
  • Geburtsdatum: Nein
  • Anschrift: Nein
  • Telefonnummer: Nein
  • Sozialversicherungsnummer/Personalausweisnummer: Nein
  • Schule des Schülers: Nein
  • Passwort: Nein
  • Informationen zum äußerlichen Erscheinungsbild: Nein
  • Fingerabdrücke: Nein

*In bestimmten Fällen kann die IP-Adresse als „personenbezogene Information“ angesehen werden. Die IP-Adresse des Geräts, auf dem die SPIKE App installiert ist, wird benötigt, damit das Gerät mit den Servern von LEGO Education kommunizieren kann, z. B. um Aktualisierungen zu suchen und herunterzuladen. Die IP-Adresse wird verwendet, um die Region zu bestimmen, in der die App benutzt wird. Für weitere Einzelheiten siehe Analyse unten. Anschließend wird die IP-Adresse zum Zweck der Anonymisierung aus allen Daten entfernt und nur aus Sicherheitsgründen auf sicheren Servern gespeichert.

Welche Daten können bei Nutzung der LEGO Education SPIKE App auf dem Gerät gespeichert werden?

Von Schülern/Nutzern erstellte Materialien:

  • Foto- oder Filmaufnahmen: Nein
  • Geschriebene oder programmierte Materialien**: Ja
  • Sprachaufnahmen***: ja

** Geschriebene und programmierte Materialien werden nur auf dem Gerät erfasst und gespeichert. Sie werden nicht an LEGO Education, Dritte oder andere Geräte weitergegeben oder übertragen.

*** Sprachaufnahmen werden nur auf dem Gerät erfasst und gespeichert. Sie werden nicht an LEGO Education, Dritte oder andere Geräte weitergegeben oder übertragen.

Welche Daten werden von der SPIKE App an Dritte weitergegeben?

Die LEGO Education SPIKE App lädt keine Inhalte hoch und gibt keine Daten an externe Werbe- oder Tracking-Dienstleister weiter.

Wie werden die Daten durch die SPIKE App und LEGO Education geschützt?

Für LEGO Education hat die Sicherheit von Schülern und Lehrkräften, die unsere Angebote nutzen, höchste Priorität. Für den Zugriff auf die App ist es nicht erforderlich, ein Nutzerkonto anzulegen. Die SPIKE App speichert jegliche erfassten Daten gemäß den bewährten Branchenstandards und in Übereinstimmung mit allen örtlich geltenden Bestimmungen und Gesetzen.

Werden die Daten verkauft?

Nein. Die von der SPIKE App erfassten Daten werden niemals verkauft oder an externe Werbe- oder Tracking-Dienstleister weitergegeben.

Wie sicher ist das Produkt?

Die Sicherheit von Kindern im Internet hat für uns oberste Priorität. Die SPIKE App unterstützt keine Kommunikations- oder Social-Networking-Funktionen. Sie ist jedoch dafür ausgelegt, dass Schüler in der Schule oder in anderen Lernumgebungen mit ihren Lehrkräften und Mitschülern interagieren können. Wir ergreifen alle angemessenen Maßnahmen, damit keine personenbezogenen Daten von Kindern erfasst, gespeichert, genutzt oder verarbeitet werden.

Enthält die App Werbung?

Nein, die App enthält keine Werbung.

Nutzt LEGO Education Daten aus dieser App zu Marketingzwecken?

Nein. Keine der in der App erfassten oder an LEGO Education weitergegebenen Daten werden zu Marketingzwecken genutzt.

Ist die Zustimmung eines Erwachsenen erforderlich, um die App zu nutzen?

Nein, es ist keine Zustimmung durch einen Erwachsenen erforderlich, um die App zu nutzen.

Ist das Produkt für Schulen bestimmt?

Ja. Die SPIKE App ist für Schüler im Alter von 11 bis 14 Jahren sowie für ihre Lehrkräfte bestimmt.

Analyse

Analyse

Bei LEGO® Education haben wir uns verpflichtet, mit Daten auf transparente, gewissenhafte und verantwortungsbewusste Weise umzugehen. Um dieses Ziel zu erreichen, erfasst die SPIKE App in Übereinstimmung mit den örtlich geltenden Datenschutzbestimmungen und Gesetzen in einigen Regionen anonyme App-Leistungsdaten. Um zu bestimmen, in welcher Region sich eine App-Installation befindet, erfasst die SPIKE App die IP-Adresse* des Geräts, auf dem die SPIKE App installiert ist. Anschließend wird die IP-Adresse zum Zweck der Anonymisierung aus allen Daten entfernt und nur aus Sicherheitsgründen auf sicheren Servern gespeichert. Wir versichern, dass wir die Daten nur zu dem Zweck nutzen, digitale Erlebnisse zu erstellen und zu verbessern, die den Lernerfolg und das Interesse am MINT-Unterricht steigern. Wir geben keine Daten an Dritte weiter.

Um festzustellen, ob das Analyse-Tool in Ihrer Region aktiviert oder deaktiviert ist, gehen Sie in der SPIKE App zu Einstellungen > Allgemeine Einstellungen. Dort sehen Sie, ob die entsprechende Option erscheint.

Analyse ist aktiviert

Die SPIKE App erfasst anonyme App-Leistungsdaten, die LEGO Education darüber informieren, wie die App läuft und wie Aufgaben ausgeführt werden. Diese Informationen werden nur zu dem Zweck erfasst und analysiert, das Nutzererlebnis der SPIKE App zu verbessern. Es ist keine Anmeldung erforderlich und es werden keine personenbezogenen Daten zu den Nutzern der App erfasst. Die App-Leistungsdaten werden anonymisiert und nur zu dem Zweck genutzt, digitale Erlebnisse zu erstellen und zu verbessern, die den Lernerfolg und das Interesse am MINT-Unterricht steigern.

Nutzer können entscheiden, ob die SPIKE App Leistungsdaten erfassen soll oder nicht, indem sie die entsprechende Option wählen oder abwählen. Diese Option finden Sie in der App unter Einstellungen > Allgemeine Einstellungen.

SPIKEApp-Analytics-Enabled.png

Analyse ist deaktiviert

In Übereinstimmung mit den örtlich geltenden Datenschutzbestimmungen und Gesetzen werden von der SPIKE App keine personenbezogenen Daten (außer der IP-Adresse, die in den meisten Fällen nicht als personenbezogene Information gezählt wird) und keine App-Leistungsdaten erfasst.

Ausführlichere Informationen finden Sie unten in der Cookie-Richtlinie der SPIKE App.

spike-analytics-disabled.png

Cookie-Richtlinie der SPIKE App

Im Sinne der Transparenz: Manchmal muss LEGO Education dennoch anonyme Daten von dem Gerät sammeln, auf dem die SPIKE App installiert ist. Dies erfolgt jedoch nur, wenn es erforderlich ist, um die Kommunikation mit dem Internet zu sichern oder wenn es zwingend notwendig ist, um ein Problem zu beheben, aufgrund dessen ein Nutzer die SPIKE App nicht ordnungsgemäß nutzen kann (beispielsweise bei Verbindungsfehlern mit dem Hub). Weitere Informationen finden Sie unter https://education.lego.com/de-de/app-policy

Cookie-Richtlinie der SPIKE App

Datenschutzrichtlinie der LEGO Gruppe

Datenschutzrichtlinie der LEGO Gruppe

Die obige Beschreibung gilt speziell für die LEGO Education SPIKE App. Wie bereits erwähnt, erfasst die SPIKE App keine personenbezogenen Daten. Lediglich die IP-Adresse wird erfasst, da diese zwingend notwendig ist, damit die SPIKE App funktioniert. Informationen zu anderen digitalen LEGO Produkten und Apps, bei denen eventuell personenbezogene Daten erfasst, gespeichert oder verarbeitet werden, finden Sie unter: https://www.lego.com/de-de/legal/notices-and-policies/privacy-policy

Datenschutzrichtlinie der LEGO Gruppe