Einfache Maschinen Set

Tanzender Roboter

Konstruiere und programmiere einen Roboter, der einen traditionellen Tanz aufführt, durch Tanzen eine Geschichte erzählt oder mit einem oder mehreren anderen Robotern tanzt.

45-90 Min.
Fortgeschrittene
Klassen 3–4
WeDo_Puppet

1. Einführung/Diskussion

Einführung
Zu dieser MAKER-Aufgabe gehört eine Reihe von Modellen, die verschiedene Tänze aufführen können. Die Schülerinnen und Schüler können sich mit Volkstänzen beschäftigen, mit einem Tanz eine Geschichte erzählen, paarweise oder in Gruppen tanzen oder vielleicht auch eine Tanzparty für die WeDo 2.0 Modelle planen!

Vorbereitung
Die Schülerinnen und Schüler sollten jeweils ein eigenes Schülerarbeitsblatt zum Aufzeichnen ihrer Vorgehensweise erhalten. Zudem benötigen sie das Set „LEGO Education WeDo 2.0“ (es wird ein Set pro Zweiergruppe empfohlen).

Diskussion
Teilen Sie die Arbeitsblätter aus und lassen Sie den Schülerinnen und Schülern Zeit, die Aufgabe zu durchdenken. Alternativ können Sie auch den MAKERVerknüpfungstext als Einführung vorlesen.

2. Das Problem bestimmen

Regen Sie eine Diskussion an, während sich die Schülerinnen und Schüler in der Verknüpfungsphase die Bilder und Fragen zur Lerneinheit ansehen. Ziel dabei sollte sein, sie auf eine neue Fragestellung oder eine neue Konstruktionsidee aufmerksam zu machen. Achten Sie darauf, dass die Schülerinnen und Schüler das zu lösende Problem dokumentieren, nachdem sie sich auf eine konkrete Problemstellung geeinigt haben. Auf welche Weise sie dies tun, bleibt ihnen selbst überlassen. Sie können beispielsweise das Schülerarbeitsblatt verwenden, um die Dokumentation zu strukturieren.

3. Ideen sammeln

Die Schülerinnen und Schüler sollten zunächst allein für sich oder paarweise arbeiten und etwa drei Minuten lang so viele Ideen wie möglich für die Problemlösung sammeln. Sie können dabei die Steine aus dem LEGO Set verwenden oder ihre Ideen in dem dafür vorgesehenen Feld auf dem Arbeitsblatt festhalten.

Beim Sammeln von Ideen ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich ausreichend Zeit nehmen, um Verschiedenes mit den LEGO Steinen auszuprobieren. Das Ziel dabei ist, so viele Lösungswege
wie möglich zu erkunden. Am Ende dieses Dokuments finden Sie Anregungen zum Experimentieren, die Sie für die Ideenfindung oder als Einstiegshilfe nutzen können.

Die Kinder können jetzt abwechselnd ihre Ideen in den Gruppen vorstellen. Nachdem alle ihre Ideen vorgestellt haben, müssen die Gruppen die besten Ideen auswählen, die dann gebaut werden sollen. In dieser Phase sollten Sie die
Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, nur solche Ideen auszuwählen, die tatsächlich umsetzbar sind. Regen Sie sie dazu an, verschiedenste Lösungswege zu verfolgen – nicht alle Gruppen müssen das Gleiche bauen.

4. Konstruktionskriterien festlegen

Die Schülerinnen und Schüler sollten bis zu drei Konstruktionskriterien auf den Arbeitsblättern festhalten. Am Ende sehen sie sich diese Kriterien wieder an, um zu überprüfen, ob ihre Lösung diese auch wirklich erfüllt.

5. Konstruieren und bauen

Die Schülerinnen und Schüler setzen nun die ausgewählte Idee mithilfe von WeDo 2.0 und ggf. auch weiteren Materialien um. Betonen Sie, dass sie nicht schon von Anfang an die finale Lösung kennen müssen.

Erinnern Sie die Schülerinnen und Schüler während dieser Phase daran, ihre Ideen immer wieder zu testen und zu analysieren und bei Bedarf Verbesserungen vorzunehmen. Wenn Sie möchten, dass die Schülerinnen und Schüler
ihre Aufzeichnungen am Ende abgeben, achten Sie bitte darauf, dass sie Zeichnungen anfertigen und Fotos zur Dokumentation aufnehmen.

Anregungen zum Experimentieren

Einige Schülerinnen und Schüler benötigen für einen guten Einstieg möglicherweise ein paar Anregungen oder etwas Unterstützung.

In der Modellbibliothek finden sie Anregungen dazu, welche Art von Tänzen die Modelle ausführen können. Durch Nachfragen (z. B.: Möchtest du ein Modell bauen, das sich dreht oder läuft?) können Sie Ihren Schülerinnen und Schülern dabei helfen, passende Modelle für ihre Ideen zu finden. Die Schülerinnen und Schüler können ihre Modelle auch umbauen, indem sie LEGO Elemente oder „Kostüme“ hinzufügen oder entfernen.

lego-maker-ballet-dancer-2

Nr. 13: Drehen

dancing-bot-1
lego-maker-wedo-puppet

Nr. 1: Taumeln

dancing-bot-2

6. Die eigene Lösung beurteilen

Die Schülerinnen und Schüler testen und beurteilen ihre Konstruktionen anhand der Kriterien, die sie am Anfang festgelegt haben. Sie können Notizen zu dieser Beurteilung auf ihren Arbeitsblättern anfertigen.

7. Das Modell präsentieren

Geben Sie den Schülerinnen und Schülern Zeit, ihre Ergebnisse allein oder in der Gruppe der ganzen Klasse vorzustellen. Hierfür kann es hilfreich sein, alle Modelle auf einem großen Tisch aufzustellen. Sollte die Zeit knapp sein, können auch jeweils immer nur zwei Gruppen ihre Ergebnisse einander vorstellen.

8. Leistungsbewertung

Die Schülerinnen und Schüler nutzen den Selbsteinschätzungsbogen, um ihre Konstruktionsarbeit anhand der Lernziele zu beurteilen.

9. Aufräumen

Planen Sie etwa 10 bis 15 Minuten ein, damit die Schülerinnen und Schüler am Ende der Unterrichtsstunde die Modelle wieder auseinanderbauen und die Elemente in die LEGO Boxen einsortieren können.

Unterstützung für Lehrkräfte

In dieser Lerneinheit werden die Schülerinnen und Schüler

  • den Konstruktionsprozess verstehen und anwenden,
  • ein eindeutiges Konstruktionsziel festlegen,
  • ihre Fähigkeit verbessern, Vorgehensweisen zu wiederholen und Konstruktionslösungen zu überarbeiten,
  • ihre Kommunikations- und Problemlösefähigkeiten weiterentwickeln.

LEGO® Education WeDo 2.0 Set
WeDo 2.0 Software oder Programmier-App

Optional

  • Plastik- oder Pappbecher
  • Pappkartons
  • Eierkartons
  • Stoff oder Filz
  • Schaumstoff, Pompons oder Perlen
  • Biegeplüsch

Materialien für Schülerinnen und Schüler

Schülerarbeitsblatt

Download to view and share the student worksheet.

Teilen mit:

Google ClassroomGoogle Classroom