Digi-Zug-Set

Reise – Schwierige Situationen im Straßenverkehr

30-45 Min.
Könner
Vorschule
Troubles-on-the-road-1

Motivieren

Thumbnail-troubles-on-the-road-DE

Sprechen Sie mit den Kindern über Verkehrsregeln.

Stellen Sie zum Beispiel folgende Fragen:

  • Kennt ihr Verkehrsregeln? Welche?
  • Warum müssen wir Verkehrsregeln befolgen?

Erklären Sie den Kindern, dass alle Menschen die Verkehrsregeln befolgen müssen.
Erläutern Sie, dass Verkehrszeichener dazu genutzt werden, die Menschen an diese Regeln zu erinnern.

Troubles-on-the-road-1

Zeigen Sie den Kindern die vier Verkehrszeichen aus dem Set und fragen Sie die Kinder nach deren Bedeutungen.
Lasst uns ein Spiel spielen!
Verteilen Sie die Verkehrszeichen im Gruppenraum und bitten Sie die Kinder, so zu tun, als ob sie ihren eigenen Schnellzug fahren würden.

Erklären Sie den Kindern, dass sie abbremsen oder anhalten müssen, sobald sie sich gekennzeichneten Bereichen nähern.
Spielen Sie den Polizisten, der den Verkehrsfluss regelt. Alternativ kann auch ein Kind in diese Rolle schlüpfen.

Erforschen

Lassen Sie jede Gruppe eine Baukarte auswählen und das darauf abgebildete Modell bauen.
Bitten Sie die Kinder, in der Kleingruppe eine Strecke mit Gabelung (Y-Form) zu bauen und ihre Modelle daran entlang zu platzieren.
Verteilen Sie die Funktionssteine auf der Strecke.
Experimentieren Sie nun gemeinsam mit den Kindern mit der App.

Setzen Sie den Zug auf die Strecke und lassen Sie die Kinder die verschiedenen Funktionen der einzelnen Schaltflächen erforschen.

Jetzt geht’s los!
Lassen Sie die Kinder nacheinander mithilfe der App den Zug „fahren“.
Was passiert an den einzelnen Funktionssteinen, wenn der Zug darübergefahren ist?

Troubles-on-the-road-2

Erklären

Sprechen Sie mit den Kindern über die Probleme, denen sie in der App begegnet sind.

Stellen Sie zum Beispiel folgende Fragen:

  • Was ist an den einzelnen Haltestellen passiert, als der Zug darübergefahren ist?
  • Wie könnt ihr das Problem lösen?
  • Welches Verkehrszeichen benötigt ihr, um das jeweilige Problem zu lösen?

Erweitern

Ermutigen Sie die Kinder zum Spielen und achten Sie darauf, dass dabei alle Verkehrszeichen verwendet werden.
Fragen Sie die Kinder, was man sonst noch beachten muss, damit einem im Straßenverkehr nichts passiert.
Ermuntern Sie die Kinder dazu, ihre eigenen Verkehrszeichen oder Modelle zu entwickeln, mit denen sie sicher am Straßenverkehr teilnehmen können.
Lassen Sie die Kinder ihre Modelle entlang der Strecke platzieren und erklären, warum sie eine bestimmte Stelle dafür ausgewählt haben.

Evaluieren

Evaluieren Sie die Entwicklung der kindlichen Kompetenzen, indem Sie beobachten, ob die Kinder:

  • ihr räumliches Vorstellungsvermögen nutzen, um zu verstehen, wie sich Objekte bewegen.
  • Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge erkennen.
  • Problemstellungen erkennen und Lösungsvorschläge entwickeln.
  • Vermutungen anstellen und Vorhersagen treffen.
  • Abläufe vorwegnehmen/planen.
  • Ideen mithilfe von digitalen Werkzeugen und Technik entwickeln und ausdrücken

Weitere Ideen

Überlegen Sie sich Aufgaben für die Fahrgäste und die Vier Jahreszeiten, die den gleichen Aufbau wie diese Aufgabe haben, und erstellen Sie sie in der App.
Sprechen Sie in der Motivierungsphase darüber, welche Dinge die Fahrgäste mit sich tragen und wie die Jahreszeiten aussehen sollten. Erforschen Sie anschließend gemeinsam mit den Kindern weitere interessante Ziele.

Troubles-on-the-road-3
Troubles-on-the-road-4

Unterstützung für Lehrkräfte

Die Kinder:

  • verstehen, dass das Verhalten der Funktionssteine mithilfe der App verändert werden kann.
  • lernen verschiedene Verkehrszeichen kennen.
  • sind dazu in der Lage, alltägliche Herausforderungen im Straßenverkehr zu meistern.

Für bis zu vier Kinder

Digi-Zug-Set (45025)
Digi-Zug-App

Die Lerneinheiten aus dem vorliegenden Praxisleitfaden wurden von deutschen Erzieherinnen
und Pädagogen geprüft und mit den Bildungszielen aus den Orientierungsplänen
für
Kindergärten und andere Kindertageseinrichtungen verknüpft. Der Fokus des Praxisleitfadens
liegt auf den Bildungsbereichen „Mathematik“ und „Naturwissenschaften & Informatik &
Technik“. Einige Lerneinheiten sind zudem den Bildungsbereichen „Sprache“ und „Sozialemotionale
Entwicklung“ zuzuordnen.