WeDo 2.0 Set

Erste Schritte – Teil D: Zusammenarbeit

Entdecken, wie wichtig es ist, im Rahmen von Projekten zusammenzuarbeiten.

0-30 Min.
Einsteiger
Klassen 3–4
milo-collaboration

1. Vorbereitung

(30 Minuten)

• Beachten Sie die Hinweise im Kapitel „Unterrichtsvorbereitung”.
• Benutzen Sie die folgenden Seiten der Lehrerhandreichung, um sich mit
dem Projekt, der Projektplanung, den verschiedenen Inhalten der drei
Phasen und der integrierten Lernstandserhebung im Projekt vertraut zu
machen.
• Definieren Sie Ihre Erwartungen und die Ihrer Schüler.
• Legen Sie die Ziele des Projekts fest:
Jeder Schüler sollte die Möglichkeit bekommen zu bauen, zu
programmieren und zu dokumentieren.
• Vergewissern Sie sich, dass die Schüler zum Erreichen der Ziele
genügend Zeit zur Verfügung haben.

Wichtig
Es wird empfohlen, die vier Teile des Projektes „Erste Schritte” in einer
Doppelstunde durchzuarbeiten. Auf jeden Fall aber sollten Sie die vier Projektteile vollständig durchgearbeitet haben, bevor Sie mit den anderen Projekten beginnen. So können Sie sicherstellen, dass die Schüler ausreichend Zeit hatten, um das Material kennenzulernen und auszuprobieren.

Der Zeitaufwand für die einzelnen Teilprojekte des Projektes „Erste Schritte” beträgt:
• Teil A: Milo, die Forschungssonde: ca. 40 Minuten
• Teil B: Milos Bewegungssensor: ca. 15 Minuten
• Teil C: Milos Neigungssensor: ca. 15 Minuten
• Teil D: Zusammenarbeit: ca. 15 Minuten

2.Erforschungsphase

(3 Minuten)

Nachdem die Forschungssonde ein Exemplar einer Pflanzenart entdeckt hat, ist es Zeit, dieses zurückzutransportieren. Aber halt, vielleicht ist es zu schwer! Dann kann die Forschungssonde es möglicherweise gemeinsam mit anderen Sonden von der Stelle bewegen.

3. Entwicklungsphase

(7 Minuten)

Bilden Sie Zweiergruppen für die Bearbeitung des letzten Projektteils:

  1. Lassen Sie die Schüler eine Transportvorrichtung bauen, die zwei Forschungssonden miteinander verbindet.
  2. Lassen Sie sie eigene Programme schreiben, mit denen die Forschungssonden gemeinsam die Pflanze von A nach B bewegen können. Es ist nicht wichtig, wo A und B sind. Die Schüler könnten z.B. die untenstehenden Programme nutzen.
getting-started-d-program
  1. Wenn alle fertig sind, lassen Sie sie gemeinsam ihre Pflanzenexemplare bewegen.

Hinweis
Ein Gerät kann mit bis zu drei LEGO® Smarthubs gleichzeitig verbunden werden. Im Kapitel „Toolbox” finden Sie hierzu eine genaue Anleitung.

milo-d-instructions-preview

4. Share phase

(5 minutes)

Lassen Sie die Schüler von ihren Erfahrungen berichten:
• Warum ist es wichtig, beim Lösen von Problemen zusammenzuarbeiten?
• Beschreibt ein Beispiel für gute Kommunikation zwischen den Gruppen.

Zum Schluss lassen Sie die Schüler ihre Dokumentation mit Hilfe des
Dokumentationstools fertigstellen. Sie können dabei noch wichtige Informationen, Bilder, Videos oder Bildschirmfotos ergänzen.

Wichtig
Beim Arbeiten mit mehreren Motoren kann es sein, dass die Schüler einen
geringfügigen Unterschied im Verhalten der Motoren feststellen. Dies kann jedoch durch eine gute Zusammenarbeit wieder ausgeglichen werden.

Unterstützung für Lehrkräfte

Die Schülerinnen und Schüler werden:
• lernen, wie Forschungssonden gesammelte Proben zurück zu ihrer Basisstation transportieren können
• eine Vorrichtung bauen, mit der zwei Forschungssonden etwas transportieren können
• ein Programm schreiben, mit dem die Forschungssonde zurück zu ihrer Basisstation fahren kann
• eure Lösung und Ergebnisse dokumentieren, präsentieren und dabei zeigen, wie wichtig

LEGO® Education WeDo 2.0 Core Set
WeDo 2.0 Software oder Programmier-App

Materialien für Schülerinnen und Schüler

Das Schülerarbeitsblatt kann als HTML-Seite oder druckbare PDF-Datei heruntergeladen, angezeigt oder weitergeleitet werden.