LEGO® MINDSTORMS EV3 Set

Missionsvorbereitung

Auf zur Weltraum-Expedition!

45-90 Min.
Einsteiger
Klassen 5–8
Unterstützung für Lehrkräfte

Die Schülerinnen und Schüler lernen

  • die Modelle kennen, die sie auf ihrer Marsmission verwenden werden.

EV3 Ergänzungsset Weltraum-Expedition
EV3 Classroom App
Dual-Lock-Klettband für die Projektmatte des EV3 Ergänzungssets Weltraum-Expedition

Diese Aufgabe ist mit folgenden Betriebssystemen kompatibel:
device_logo

NATURWISSENSCHAFTEN
Denk- und Arbeitsweisen der Naturwissenschaften

  • Projektplanung und -durchführung
  • Arbeiten und kommunizieren im Team
  • Ergebnisse dokumentieren
  • Kreatives Problemlösen

TECHNIK
Mensch und Technik

  • Offene Fragestellungen zur Wechselwirkung zwischen Mensch und Technik
  • Bemannte Raumfahrt

Lesson Plan

Unterrichtsplan

1. Vorbereiten

  • Lesen Sie das Schülermaterial in der EV3 Classroom App durch.

2. Einführen (10 Min.)

  • Sehen Sie sich das Video an und nutzen Sie die unten stehenden Diskussionsideen, um ein Gespräch über die Raumfahrt zum Mars anzuregen.
  • Erklären Sie die Regeln und das Ziel der Weltraum-Expedition.
  • Teilen Sie die Klasse in insgesamt sechs Teams auf.

3. Erkunden (25 Min.)

  • Lassen Sie die Teams die Modelle für die Weltraum-Expedition bauen. Die Modelle sind in sechs Gruppen unterteilt. Um die Arbeit gerecht zu verteilen, bauen einige Teams mehrere Modelle und andere bauen nur ein großes Modell.
  • Wenn die Teams die Modelle gebaut haben, lassen Sie sie die Modelle auf der Projektmatte platzieren.

4. Erklären (5 Min.)

  • Lassen Sie die Teams erklären, welche Rolle ihr(e) Modell(e) bei einer bemannten Marsmission spielen könnten.

5. Vertiefen (5 Min.)

  • Ermutigen Sie die Teams dazu, einen Plan zu entwickeln, wie sie die Weltraum-Expedition angehen wollen.
  • Denken Sie daran, ausreichend Zeit zum Aufräumen einzuplanen.
  • Die Modelle sollten nach Abschluss der Aufgabe nicht auseinandergebaut werden. Verpacken Sie sie zum Schutz in Luftpolsterfolie, Papier oder ein Tuch.

6. Beurteilen

  • Geben Sie allen Schülerinnen und Schülern einzeln Rückmeldung zu ihrer jeweiligen Leistung.
  • Zur Unterstützung können Sie hierfür die Bewertungsraster benutzen.

Eine Diskussion anregen

Der Mensch ist schon immer vom Mars fasziniert gewesen – dem Planeten in unserem Sonnensystem, der unserer Erde am ähnlichsten ist. Seit den 1960er Jahren haben wir auf unbemannten Missionen Orbiter, Raumsonden und Rover losgeschickt, um den Mars zu erforschen. Aber was wäre nötig, um einen Menschen erfolgreich auf den Mars zu schicken?

Video preview

Bitten Sie die Teams, über folgende Fragen nachzudenken:

  • Was ist nötig, damit Menschen auf dem Mars leben können?
  • Wie können Roboter den Menschen dabei helfen, den Mars zu erkunden?
  • Was könnten wir von einer Marsmission lernen?
  • Wie könnte die Besatzung auf dem Mars mit der Missionszentrale auf der Erde kommunizieren?

Ziel der Weltraum-Expedition
Die Schülerinnen und Schüler erhalten für jede abgeschlossene Mission ein Abzeichen in Bronze, Silber, Gold oder Platin. Das Ziel der Weltraum-Expedition besteht darin, so viele Missionen wie möglich erfolgreich abzuschließen. In der letzten Mission wird dann die Rakete zum Mars-Außenposten geschickt. Für jede Mission gibt es eigene Ziele und eigene Regeln. Jedoch sollten sich die Schülerinnen und Schüler allgemein mit dem Folgenden vertraut machen, da diese Punkte für alle Missionen gelten:

  • Es sollen so viele Missionen wie möglich abgeschlossen werden.
  • Jeder entscheidet selbst, in welcher Reihenfolge die Missionen bearbeitet werden.
  • Man muss die Missionen nicht im ersten Anlauf erfolgreich abschließen, sondern hat mehrere Versuche.
  • Die Mission Die Rakete starten ist die letzte und schließt die Weltraum-Expedition ab.
  • Der Schiedsrichter entscheidet, wer welches Abzeichen erhält.

Bautipps

Bauanleitung
Das Spielfeld für die Weltraum-Expedition besteht aus folgenden acht Modellen:

Vorbereiten der Modelle
Geben Sie den Teams folgende Tipps, während sie ihre Modelle vorbereiten:

  • Achtet darauf, dass jedes Modell richtig zusammengebaut wurde und dass alle Mechanismen wie erwartet funktionieren.
  • Informationen zum Einstellen und Zurücksetzen der Modelle findet ihr ganz hinten in den Bauanleitungen.
  • Die Modelle Besatzung, Krater, Sonnenkollektor, Startrampe und Mars-Außenposten werden mit Dual-Lock-Klettband befestigt.
  • Bringt das Klettband sorgfältig an und platziert die Modelle an den richtigen Stellen auf der Projektmatte.
  • Die Positionen der Modelle findet ihr auf der Projektmatten-Übersicht.

Differenzierung

Um die Aufgabe zu vereinfachen, können Sie Folgendes tun:

  • Den Teams dabei helfen, das Dual-Lock-Klettband anzubringen und die Modelle auf der Projektmatte zu platzieren

Um die Aufgabe anspruchsvoller zu gestalten, können Sie Folgendes tun:

  • Die Schülerinnen und Schüler dazu ermutigen, sich alle Modelle genau anzusehen, um zu verstehen, wie jedes einzelne funktioniert

Leistungsbewertung

Checkliste für Beobachtungen
Erstellen Sie eine geeignete Bewertungsskala, wie zum Beispiel:

  1. Erwartungen zum Teil erfüllt
  2. Erwartungen vollständig erfüllt
  3. Erwartungen übertroffen

Nutzen Sie die folgenden Kriterien, um den Lernfortschritt der Schülerinnen und Schüler zu beurteilen:

  • Sie konnten die Rolle ihres Modells/ihrer Modelle bei einer bemannten Marsmission erläutern.
  • Sie haben als Team auf ein gemeinsames Ziel hingearbeitet.
  • Sie haben untersucht, wie ihr Modell/ihre Modelle funktionieren, um Lösungsstrategien für die erste Mission zu finden.

Selbsteinschätzung:
Lassen Sie die Schülerinnen und Schüler ihre Leistung anhand der Abzeichen selbst beurteilen.

  • Bronze: Wir haben das Modell/die Modelle gebaut und auf der Projektmatte platziert.
  • Silber: Wir haben das Modell/die Modelle gebaut und auf der Projektmatte platziert. Außerdem haben wir seine/ihre Rolle bei einer bemannten Marsmission erläutert.
  • Gold: Wir haben das Modell/die Modelle gebaut, auf der Projektmatte platziert und untersucht. Außerdem haben wir seine/ihre Rolle bei einer bemannten Marsmission erläutert.
  • Platin: Wir haben nicht nur die Rolle unseres Modells/unserer Modelle bei einer bemannten Marsmission erläutert, sondern es/sie auch gebaut, auf der Projektmatte platziert und untersucht. Außerdem haben wir einen Plan dazu entwickelt, wie wir die erste Mission angehen wollen!

Erweiterung: sprachliche Ausdrucksfähigkeit

Um die sprachliche Ausdrucksfähigkeit zu fördern, lassen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler eines der folgenden Forschungsprojekte durchführen:

Hinweis: Die Erweiterung erfordert zusätzliche Zeit und verlängert die Aufgabe.

In welchen Berufen sind diese Fähigkeiten gefragt?

Schülerinnen und Schüler, die sich für diese Aufgabe begeistern, könnten sich auch für folgende Berufszweige interessieren:

  • Fertigungstechnik und Maschinenbau (Planungsbüros)
  • Naturwissenschaften, Technik, Maschinenbau und Mathematik (Maschinenbau und Technik)
Unterstützung für Lehrkräfte

Die Schülerinnen und Schüler lernen

  • die Modelle kennen, die sie auf ihrer Marsmission verwenden werden.

EV3 Ergänzungsset Weltraum-Expedition
EV3 Classroom App
Dual-Lock-Klettband für die Projektmatte des EV3 Ergänzungssets Weltraum-Expedition

Diese Aufgabe ist mit folgenden Betriebssystemen kompatibel:
device_logo

NATURWISSENSCHAFTEN
Denk- und Arbeitsweisen der Naturwissenschaften

  • Projektplanung und -durchführung
  • Arbeiten und kommunizieren im Team
  • Ergebnisse dokumentieren
  • Kreatives Problemlösen

TECHNIK
Mensch und Technik

  • Offene Fragestellungen zur Wechselwirkung zwischen Mensch und Technik
  • Bemannte Raumfahrt